Die “Comet” von Captain Future

Captain Future war meine Kindheitsserie überhaupt. Zu Weihnachten 1979 habe ich das Modell und den Raumgleiter geschenkt bekommen und das war damals der beste Tag. Die Modelle, die es heute zu kaufen gibt, kosten ein Vermögen. Deshalb wird sie gedruckt um Kindheitserinnerungen wahr werden zu lassen.

Drucker: Ender 3 Pro

Druckzeit: ca. 2,5 Wochen

Filament: Grau, Weiß und Transparent (1,75 mm)

Füllung: 80%

Drucktemparatur: 200 Grad

Druckqualität: Super Fine (0,12mm)

comet 1
comet 2
comet 3
comet 4
comet 5
comet 6
comet 8
comet 7
comet 9
comet 10
comet 11
comet 12
comet 13
comet 16
comet 14
comet 17
comet 18
comet 19
comet 15
comet 20
comet 21
comet 22
comet 23
comet 24
comet 25
comet 26
comet 27

Angefangen habe ich mit dem Teil der Hypertriebwerken hinter dem Kopf (Kommandozentrale). Das eigentliche Modell wird um 35% vergrößert gedruckt.

Die 4 Hypertriebwerke. Diese werden aufwändig beleuchtet. Wird zwar etwas schwer, aber ich habe schon eine Idee.

Das Maß der Triebwerke zeigt hier, wie groß sie werden wird. Ausgerechnet habe ich ca. 85-90 cm.

05.08.2020: Im Moment drucke ich die 4 Arme für die Triebwerke. Sobald sie fertig sind, wird an die Beleuchtung gebastelt.

06.08.2020: Fast am Ziel. Die Arme sind in kürze fertig.

06.08.2020: Passt und schaut gut aus.

07.08.2020: Kleine Zwangspause. Nach weit über 200 Druckstunden gab er Schrittmotor vom Extruder auf.

07.08.2020: Und wenn man schon eine Pause einlegen muss, kann man auch eben die Düse mittauschen.

08.08.2020: Kurz zusammengesteckt um zu sehen, wie groß es werden wird. Wie immer, die Zigarettenschachtel als Maß. Bei der Größe habe ich leider Probleme die Kabel durch die Arme zu bekommen. Habe ein Spezialbohrer ( 2,5mm / 225mm ) bestellt.

09.08.2020: Die zurzeit gedruckten Teile. Jetzt werden gerade die Emitter gedruckt. 2 farbig, hoffe es klappt.

09.08.2020: In den 4 Triebwerken sind die Löcher für die Kabel gebohrt worden.

10.08.2020: Einer von 4 Emittern. Diese sind in 2 Farben gedruckt, da diese beleuchtet werden.

12.08.2020: Heute habe ich einen Arm fertiggestellt. 2 LEDs kommen zum Einsatz. Eine blaue für den Emitter und eine weiße für das Triebwerk.

12.08.2020: Das erste Triebwerk ist fertig. Die Kabel werden durch den Arm gezogen.

12.08.2020: Dafür ist dieser schöne Bohrer bestellt worden.

12.08.2020: Beleuchtungstest: Ansicht vorne.

12.08.2020: Beleuchtungstest: Ansicht hinten.

12.08.2020: Der erste fertige Arm. Die anderen folgen die nächsten Tage.

12.08.2020: Diese 2 Löcher dienen später der Stromversorgung, die über dem Ständer erfolgt.

13.08.2020: Leider hatte ich heute Probleme mit dem Bohren. Egal wie langsam ich bohrte, das Kunststoff fing durch die Wärme an zu schmelzen. Da kam die Idee, die Arme einzufrieren. Da hatte dann auch funktioniert. Bisschen bohren und immer wieder ins Kühlfach.

13.08.2020: Deswegen nur eine Vergrößerung um 35%. Mehr geht nicht auf meinem Drucker.

14.08.2020: Heute morgen habe ich erst einmal die Köpfe fertiggelötet.

14.08.2020: Zwischendurch noch ein kleines Detail. Die weiße LED für das Triebwerk ist bis hinten durchgeschoben worden. Damit die LED an ihrem Platz bleibt, habe ich das Kabel vorne als Schlaufe gezogen um zu verhindern, dass die LED zurück rutscht.

14.08.2020: Der Emitter-Kopf wird dann mit dem Triebwerk zusammen geklebt.

14.08.2020: Dieser Hohlraum passt perfekt um die Kabel von den Armen durchzuziehen.

14.08.2020: Fast fertig mit den Triebwerken. Ein Arm wird nachgedruckt, sobald das Mittelteil zu Ende gedruckt ist.

14.08.2020: Ein Achsmaß von knapp 410mm zeigt schon, wie groß die Comet wird.

Update 30.08.2020: Leider komme ich im Moment nicht weiter mit der Comet. Das Filament welches ich benutze ich lange nicht lieferbar gewesen. Hätte es mir aus England schicken lassen können, aber da waren mir die 69,00 Euro zu viel dafür. Seit dem 23.08.2020 sollte es zwar hier wieder zu bekommen sein, aber trotz sofortiger Bestellung ist es noch nicht geliefert worden.

Ich habe mir zwar ein Weiß von drei verschiedenem Herstellen bestellt, aber die kommen nicht an den Farbton ran. Also noch etwas warten.

Home

3D Drucke