Frühere Auto, die ich vor der Page gefahren bin.

Bevor die Homepage entstanden ist, bastelte ich auch an den Autos rum. Aber es waren nur gang einfach Umbauten. Damals fehlte auch das Geld dazu.

ASCONA1
ASCONA2
ASCONA3
ASCONA4
REKORD2
REKORD3
REKORD1
SENATOR88
SENATOR881
SENATOR882
SENATOR883
OMEGA1
OMEGA2
OMEGA5
SENATOR92
SENATOR922
SENATOR923
SENATOR924

Leider gibt es von den ersten beiden Modellen keine Fotos.

Das erste Auto war ein schwarzer Opel Ascona B. Gekauft ohne TÜV und kein Geld zum Anmelden. Einmal mit roter Nummer gefahren und dann auf den Schrott.

Das zweite Auto war ein orangefarbener Opel Manta B mit Rest-Tüv. Den fuhr ich nur kurz, weil ich mir die Versicherung nicht leisten konnte.

Dann ca. 1,5 Jahre später kam er hier. Geld war auch weiterhin knapp, aber ich konnte ihn mir leisten

Mein erstes richtiges Auto. Mit Motorschaden gekauft und dann von 1,3 umgebaut auf 1,6 Liter. Da waren so viele Probleme (Getriebe passte nicht, Kabelbaum hatte Unterschiede) die ich nicht kannte. Der von der Tankstelle gegenüber half mir dabei.

Der Tacho mit Drehzahlmesser aus einem Manta war mein erster eigener Umbau und der funktionierte sogar. Farbänderung gab es da nur aus der Sprüdose (Grün). Den Teppich fand ich als Reststücke auf der Baustelle. Nur ein Radio konnte ich mir nicht mehr leisten.

Diesen Ascona fuhr ich etwas ein 3/4 Jahr. Dann fuhr mir auf der Autobahn ein Audifahrer in die Seite. Totalschaden und ein paar Monate ohne Auto.

Dann kauften meine Eltern sich ein neues Auto und ich den Rekord E von ihnen. Etwas Geld, welches ich von der Versicherung für den Ascona bekam und den Rest in Raten.

Hier kaufte ich dann ein neues Endrohr 80mm und tönte Laienhaft die hinteren Scheiben.

Wie schon beim Ascona kam hier auch die Sprühdose zum Einsatz und die erste Elektronik zog im Wagen ein. Ein Zusatztacho mit dem man auch z.B. die Beschleunigung messen konnte.

Leider trenne mich die Abgasnorm und die neue Steuerberechung von dem Rekord. Aber ich hatte erstmals den “großen” von Opel. Etwas überteuert gekauft, aber egal. Er fuhr sich super und eine Klima hatte er auch.

Ich liebte dieses Heck und auch mit dem Wissen, das Dank seiner Kraft, einige nur dieses Heck sahen. :)

Hier bekann auch die Liebe zum Digitaltacho. Ich fand den schon geil.

Sprühdose ade. Jetzt wurde mit Folie der Innenraum gestaltet.

Doch kurz vorm TÜV hatte ich ein Motorschaden. Venteil gerissen und die Reparatur konnte ich mir nicht leisten.

Dann fand ich durch Zufall für kleines Geld diesen Omega A.

Erster Umbau: Wurzelholzfolie.

Nächster Umbau: Graffiti Lack und ein paar Temperaturanzeigen. Hauptsache Digital.

Dann fuhr mir ein BMW ungebremst in den Omega. Dann kaufte ich mir wieder einen Senator. Diesmal den 3 Liter / 24V.

Verschandelt habe ich den Innenraum mit Wurzelholz Lack zum Pinseln. Das hatte ich schnell bereut.

Erstmals hatte ich auch Ledersitze und die hinteren Scheiben wurden von einem Profi getönt.

Schöner Motor. Aber ich habe nie erfahren, wie schnell er fährt. Bin eher vorsichtig gefahren. Dieser musste mich verlassen, weil ich auf der Suche nach einem Kombi war.

Hier endet der Abschnitt mit den Autos, die ich vor Beginn meiner Homepage gefahren bin und wo ich mich mit kleineren Umbauten beschäftigt hatte.

HOME neue Page

HOME alte Page

nächster Abschnitt mit Autos ab der Page